Top Storytelling Tipps

Was hat das britische Darts-Wunderkind Luke Littler mit PR zu tun?

Written by Chris Hewitt

25 January 2024

Share

Anfang Januar sorgte  ein 16-jähriger Jugendlicher für Aufregung, Unterhaltung und Begeisterung auf der britischen Insel und bei den Darts-Fans dieser  Welt. Gerade mal 16 Jahre jung qualifizierte sich Luke Littler “The Nuke”  (Die Atombombe)  für die PDC-Weltmeisterschaft, dem größten und wichtigsten Turnier des internationalen Darts-Sports und sorgte für einen extrem spannenden Abend.

Chris Hewitt, Gründer und Chief Storyteller von Berkeley Communications beschreibt, wie er die Sensation erlebt hat und hat diese Geschichte, die das Leben schrieb, aus Storyteller-Sicht analysiert.

Ich hatte mir noch nie ein Dartspiel angesehen, bis ich von der Dramatik des World Darts Championship-Finales gefesselt wurde. Die ganze Woche über war die Spannung gestiegen. Kann es sein, dass ein 16-jähriger Schüler bei seinem WM-Debüt wirklich das Preisgeld in Höhe von 500 000 Pfund gewinnt? Immerhin hatte er auf dem Weg ins Finale alle früheren Weltmeister geschlagen. Grund zu träumen gab es also… 

Ich saß  auf meiner Couch und war so aufgeregt, als stünde die englische Fußballmannschaft im Finale der Weltmeisterschaft und war gefesselt von dem Schauspiel, das sich bot. Es war kein märchenhaftes Ende – kurz vor knapp holte sich dann doch Luke Humphrey den Sieg –  doch es war wirklich ein Thriller.

Was macht diese Geschichte so interessant? Sie folgt genau der Story-Formel, die wir in unserer Storytelling Academy anwenden:

 

Wer ist der Held?

Luke, ein Schuljunge, der Darts spielt – ein David gegen Goliath

Seine Mission?

Den Champion (und alle früheren Champions) trotz aller Widrigkeiten zu schlagen

Der Spannungspunkt?

Die spannende Frage – kann er tatsächlich gewinnen? Seine frühe Führung im Turnier erhöht die Spannung.

Der Mentor oder Helfer?

In diesem Fall: die jubelnde Menge, enge Freunde und Familie und alle die, die ihn aus ihren Sesseln von zu hause aus anfeuern.

Die Reise

Jede Runde, jeder Sieg: Luke Littler besiegt einen Champion nach dem anderen und zieht ins Finale ein.

Die Auflösung

Selbst in der Niederlage war es ein Triumph: dieser junge Teenager hat nicht nur unsere Fantasie beflügelt, sondern eine ganze Generation für den Sport begeistert. Er hat Darts interessant gemacht!

Und tut dies weiter. Ich bin mir sicher, dass in den nächsten Tagen und Wochen deutlich mehr Darts-Scheiben über die Theke gehen als sonst. Und ich schau mal auf dem Dachboden…. da müsste noch eine sein!